Suchfunktion

Aktuelles

Hier erhalten Sie Informationen über die aktuellen Ereignisse beim Gericht.

 




Hinweis:

Am 09.01.2019 ab 10:45 Uhr bleibt das Amtsgericht (an den Standorten Karl-Friedrich-Str. 25 sowie in der Liebensteinstr. 2-Grundbuchamt) wegen einer internen Veranstaltung geschlossen.


Warnung vor gefälschten Kostenrechnungen:

Derzeit werden von Betrügern via E-Mail gefälschte Kostenrechnungen in Grundbuchsachen versandt.

Angeblicher Absender ist hierbei „Grundbuchamt Emmendingen (Poststelle)“.

In diesen Kostenrechnungen werden die Empfänger zu einer fiktiven Rechnungsnummer aufgefordert, die im Anhang aufgeführte Kostenrechnung im DOC-Format zu öffnen und den Rechnungsendbetrag zu begleichen.
Bei diesen Zahlungsaufforderungen handelt es sich um betrügerische Kostenrechnungen!

Bitte öffnen Sie weder die DOC-Datei im Anhang, noch leisten Sie auf solche Kostenrechnungen Zahlungen!
Das Amtsgericht Emmendingen wird Ihnen nie Kostenrechnungen über eine einfache E-Mail zukommen lassen.
 
Sollten Sie die oben genannten E-Mails erhalten, werden Sie gebeten, Kopien hiervon an das Amtsgericht – Grundbuchamt Emmendingen - zu senden.

Seitens des Grundbuchamts erfolgt keine einseitige Kontaktaufnahme per e-mail! Grundbuchauszüge sind nie im Voraus zu bezahlen! Eine Rechnung erhalten Sie nur per Post, nach Austellung des Grundbuchauszuges!
 
Einen entsprechenden Warnhinweis des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik zu dieser Thematik können Sie hier aufrufen.

 


Notariatsreform:

 Im Zuge der Notariatsreform, welche ab dem 01.01.2018 in Kraft trat, wurden alle staatlichen Notariate zum 31.12.2017 aufgelöst. 

Für notarielle Angelegenheiten wenden Sie sich ab 01.01.2018 bitte an die dann freiberuflichen Notarinnen und Notare.

Für alle nachlassgerichtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte ab 01.01.2018 an das ab diesem Zeitpunkt zuständige Amtsgericht.

Weitere Informationen zur Notariats- und Grundbuchreform erhalten Sie unter www.notariatsreform.de.


Grundbuchsachen:

Die Grundbuchabteilung erhält derzeit viele Anfragen.

Sollten Sie uns über die Zentrale telefonisch nicht erreichen, können Sie uns gerne auch per E-Mail kontaktieren.


Bitte bedenken Sie aber, dass jede Sachstandsanfrage zu einer weiteren Belastung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ggf. zu einer weiteren Verzögerung der Sachbearbeitung führt.

Fußleiste